Über uns

Hallo zusammen,

ich möchte mich hier einmal kurz vorstellen:
Ich heiße Reiner Heinrichs bin 1970 geboren und seit Jugendtagen bereits auf zwei Rädern unterwegs.
Angefangen hat alles mit dem ertsen mal mitfahren bei meinen Vater auf ner RG 250. Und bis zur ersten Kurve hatte ich Schiss ohne Ende.
Aber nach dieser ersten Kurve überfiel mich dieses Feeling und löste bei mir den Mopedvirus aus, der mich bisher nicht mehr losgelassen hat.
Angefangen über ne RD 50, mit 18 ne RD 250, ne GPZ 500 landete ich 1996 bei meinem ersten "richtigen Motorrad " ner CBR 600 F (PC25).
Mit dieser sammelte ich dann auch erste Erfahrungen auf der Nordschleife und fuhr damit 2001 im Alter von fast 31 in Brünn mein erstes Renntraining.
Von 1999 bis 2003 fuhr ich 5 Jahre mit ner Jahreskarte Nordschleife und holte mir da meinen ersten richtigen Schliff des Fahrkönnens.
Suzuki GSXR fahre ich seit 2001, ich kaufte mir damals meine 750er die ich noch bis vor kurzem auf der Strasse fuhr ( die arme Socke hat schon so einges hinter sich ).
Da es mich immer mehr richtung Renntrainings trieb musste irgendwann ne 1000er her, und so bekam ich 2007 mein erstes " richtiges Rennmotorrad ".
Von Suzuki Deutschland kaufte ich eine gebr. 1000er K5 aus der IDM, mit allem was man so braucht für die Renne ( Öhlins,PVM, usw.... ).
Aber auch das reichte irgendwann nicht mehr, ende 2007 lernte ich Udo Wilhelm ( Udos Bikestop ) meinen ersten Teamkollegen für die Langstrecke kennen.
In der Saison 2008 starteten wir dann als Langstreckenrookies bei den Bördesprints in Oschersleben, und schafften es bereits in der ersten Saison im letzten Rennen aufs Podium.
Ab 2009 ergab es sich dann das der DMC ( Dortmunder Motorsportclub ) nen Langstreckencup auf der Nüburgring GP-Strecke ins Leben rief. Als Racing Team Udos Bikestop waren wir dabei, und konnten gleich im ersten Jahr die 1000er Klasse gewinnen. Was wir 2010 wiederholen konnten.
Ab 2011 ging es dann in neuer besetzung unter dem Teamnamen unseres Hauptsponsors ohne Udo weiter.
Als Team msd-steeldesign gewannen wir erneut die 1000er Klasse. Das konnten wir leider trotz neuer ( schnellerer Teamkollegen ) nicht mehr wiederholen. Wurden aber 2012,2013 und 2014 je Vizemeister.

Insgesamt blicke ich da auf ne Gute Zeit züruck in der wir bei 28 Reinolduscup-Läufen ungefähr 20 mal auf dem Podest standen, und 6 Rennen gewannen.
Zu all diesen Erfahrungen im Rennsport kommt hinzu das ich seit 1987 bereits im Reifenhandel tätig bin und auch da ne menge Erfahrung mitbringe.
All dieses Wissen kann ich euch zur Verfügung stellen und damit helfen die richtigen Teile an euer Moped zu bringen, damit ihr sicher und mit viel Spaß unterwegs sein könnt. Egal ob auf der Renne oder woanders.
Meine Schwerpunkte als RH-Renntechnik sind Beratung und Organisation in den Bereichen Rennsportteile, Verschleißteile und Reifen. Aber auch der Aufbau von kompletten Rennmotorädern kann Organisiert werden.

In diesem Sinne liebe Grüsse aus der Eifel !

Gruß Reiner